Fluoreszierende Tagesleuchtfarbe

Tagesleuchtfarbe-Test-Erfahrung

Was ist Fluoreszierende Tagesleuchtfarbe?

Farbe die im Dunklen unter Schwarzlicht leuchtet, nennt man Fluoreszierende Tagesleuchtfarbe. Fluoreszierende Farbe reagiert auf  UV-Licht. Durch einen  photophysikalischen Prozess (der Fluoreszenz) wandelt sie das UV-Licht in ein starkes Leuchten um.

Fluoreszierende Tagesleuchtfarbe benötigt zum Leuchten zwingend UV-Licht!

Der Effekt endet, sobald kein UV-Licht mehr zur Verfügung steht. Es entsteht kein Nachleuchten. Diese Farben benötigen, um im Dunkeln zu leuchten UV-Licht. Schwarzlicht ist vereinfacht ausgedrückt ein UV-Licht, dass kein sichtbares, zumindest kein helles Licht abgibt. Daher eignet es sich sehr gut zur Anregung von Tagesleuchtfarbe. Bei dem Einsatz von Tagesleuchtfarbe ist also immer auch eine Investition in Schwarzlichlampen nötig.
 
 

Tagesleuchtfarbe verliert nicht an Leuchtkraft und leuchtet sehr stark

Der Vorteil Fluoreszierender Tagesleuchtfarbe ist, dass sie bei vorhanden sein von UV-Licht in immer gleicher Stärke leuchtet. Die Farbe wird im Laufe der Nacht nicht blasser, die Leuchtkraft lässt nicht nach. Die Farben sind kräftige Neonfarben. Bei der Beleuchtung mit Schwarzlicht kommt es zusätzlich zu dem Effekt, dass weiße Gegenstände leuchten. Tagesleuchtfarbe in Kombination mit Schwarzlicht ist deswegen für Partys besonderes geeignet.