Nachleuchtfarbe

Nachleuchtfarbe

Nachleuchtfarbe leuchten selbstständig                                    

Nachleuchtfarbe speichert einfallendes Licht und geben es zeit verzögert ab. Dies nennt sich Phosphoreszenz und bedeutet die Eigenschaft eines Stoffes, nach einem Beleuchten im Dunkeln nachzuleuchten. Aufgrund dieser Eigenschaft  heißt es übrigens korrekterweise nicht Nachtleuchtfarben sondern Nachleuchtfarben.

 

 

Viele Stunden Leuchtkraft im Dunklen

Der Nachteil von Phosphoreszierender Farbe ist, dass sie stark mit Licht aufgeladen werden muss und dann je nach Qualität unterschiedlich lang und stark nachleuchtet. Dabei verringert sich die Leuchtkraft fortlaufend. Eine gute Qualität der Farben ist bei Nachleuchtfarben entscheident!

Qualität und Leuchtkraft – die Inhaltsstoffe sind entscheidend                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

Nachleuchtfarben bestehen, wie alle Farben, aus Pigmenten in Verbindung mit einem Bindemittel. Als Pigment kann Erdalkali-Aluminat oder Zinksulfit der Farbe beigemischt sein. Genau an diesem Punkt sprechen wir von der Qualität der Farben. Erdalkali-Aluminat leuchten erheblich länger nach als Zinksulfit! Sie sind auch wesentlich teurer und wertvoller.

Leider sind die Inhaltsstoffe in Onlineshops nicht aufgelistet.  Selbst bei den Produkten, die ich geliefert bekam, waren keine Inhaltsstoffe auf dem Produkt vermerkt!

Bei Produkten, die schon nach wenigen Minuten Ihre Leuchtkraft verlieren, wurde mit Sicherheit die günstigere Variante, Zinksulfit eingesetzt. Bei meinen ersten Käufen habe ich genau solche Farben erhalten und war von der Leuchtkraft sehr enttäuscht.

 

Nachleuchtfarbe kaufen – Hilfe, die Nachleuchtfarbe leuchtet nicht!

Die Qualität von Nachleuchtfarbe entscheidet, ob Ihr mit der Leuchtkraft am Ende zufrieden seit. Wie ich selber feststellen musste, gibt es Qualität nicht zum niedrigsten Preis. Wie heißt es so schön: „wer billig kaut, kauft immer zweimal“.

Nach den ersten Fehlschlägen mit Nachleuchtfarbe kam ich schließlich einen Tipp und bestellte mir die Nachleuchtfarbe von NightTec. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Nachleuchtfarbe von NightTec gemacht. Deswegen möchte ich dies in einem kleinen Vergleich für Euch festhalten.

Hier geht es zum Test

 

Ist Nachleuchtfarbe radioaktiv?                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Früher wurden tatsächlich selbstleuchtenden Substanzen auf Basis von Radium oder später auf Tritium  hergestellt und bspw. als Leuchtmittel für Uhrenzeiger verwendet. Beim Militär wurden radiumhaltige Leuchtfarben im großen Stil eingesetzt. Diese Zeit ist gar nicht so lange her, wie man denken mag. Erst Anfang der 2000er Jahre wurde das Problem erkannt und gebannt.  Inzwischen sind radioaktiv strahlende Substanzen für Leuchtfarben verboten.

Mehr Informationen zu Unbedenklichkeit von Farben – worauf sollte ich achten?